DROPSHIPPING SEO

    0

    Ihr Warenkorb ist leer

    Juli 06, 2022 10 min lesen.

    Möchten Sie mit Dropshipping Geld verdienen, von überall aus arbeiten, Ihr eigenes Unternehmen haben und ein echter E-Commerce-Händler werden?

     



    Dieses Online-Geschäft wird immer beliebter und kann Ihnen große Gewinne einbringen! Egal, ob Sie eine Privatperson oder ein Unternehmen sind, Sie können einfach und schnell einen Dropshipping-Onlineshop eröffnen.

    Um mehr über dieses Geschäftsmodell und den Trend zu erfahren, werde ich Ihnen genauer erklären, was Dropshipping ist, Ihnen aufzeigen, warum es eine gute Idee ist, Dropshipper zu werden, und Ihnen helfen, herauszufinden, welches Produkt Sie verkaufen sollten.

     


    Was ist Dropshipping?

     


    Dropshipping ist ein ultra-vereinfachtes Online-Verkaufssystem.

    Wenn Sie dieses Geschäft starten, sind Sie ein Zwischenhändler und übernehmen lediglich die Aufgabe, Produkte, die Ihnen nicht gehören, bei den Verbrauchern anzupreisen.

    Auch unter der Schreibweise "drop shipping" bekannt, ist Dropshipping in drei Phasen unterteilt.

    • Phase 1: Der Kunde gibt eine Bestellung auf Ihrer E-Commerce-Website auf und Sie werden über den Kauf informiert.
    • Phase Nr. 2: Sie informieren Ihren Lieferanten / Großhändler über den Verkauf.
    • Phase Nr. 3: Derselbe Lieferant übernimmt den logistischen Teil und versendet das Paket an Ihren Kunden.

    So einfach ist das!

    Da Sie nun die Definition von Dropshipping kennen, möchte ich Ihnen das Konzept etwas näher erläutern.


    Erklärendes -Schema- zum- Dropshipping- Dropshipping: Vollständiger Leitfaden, Definition und Tipps für den Einstieg ins Drop Shipping

     

     

    Wie Dropshipping funktioniert

     


    Wenn Sie ein E-Commerce-Anbieter sind, besteht Ihr einziges Ziel darin, Ihre Produkte zu verkaufen. Durch die Logistik kommen viele tägliche Aufgaben zu Ihrer Arbeit hinzu und Sie sind weniger auf Ihr Kerngeschäft fokussiert: den Verkauf.

    Mit Dropshipping können Sie sich auf eine einzige Sache konzentrieren: Kommunikation und Marketing.

    Ihr einziges Ziel ist es, Verkäufe zu tätigen und Umsatz zu generieren!

    Auf der anderen Seite konzentriert sich der Lieferant oder Großhändler, den Sie gewählt haben, ebenfalls auf sein Geschäft: die Logistik. Er ist derjenige, der das gesamte Lager verwaltet, von der Produktion bis zur Auslieferung.

     

    Erklärendes -Schema- zum- Dropshipping- Dropshipping: Vollständiger Leitfaden, Definition und Tipps für den Einstieg ins Drop Shipping

     

     

    Wenn Sie genauer hinschauen, können Sie feststellen, dass verschiedene Marktplätze dieses Geschäftsmodell schon seit einiger Zeit nutzen.

    Amazon ist zum Beispiel eine Website, die Produkte anbietet, die sich im Besitz von Lieferanten befinden. Sobald ein Internetnutzer auf diesem Marktplatz eine Bestellung aufgibt, erhält der Großhändler eine Benachrichtigung und wird sich darum kümmern, das Paket zu versenden. Die Website erhält eine Provision für den Verkauf. Dies ist natürlich auch bei anderen bekannten Marktplätzen ( eBay usw.) der Fall.

    Und wenn Sie noch tiefer graben, werden Sie feststellen, dass auch Supermärkte, Kaufhäuser und sogar Teleshopping-Shows diese Verkaufsmethode nutzen.

    Dropshipping ist seit einigen Jahren eine allgegenwärtige Praxis um uns herum!



    Um mehr Details zu diesem Thema zu erfahren, lesen Sie unseren Artikel: Dropshipping - was ist das?



    Nachdem Sie nun verstanden haben, was Dropshipping ist und wie das Konzept dieses Geschäftsmodells aussieht, möchte ich Ihnen einige unbestreitbare Vorteile aufzeigen, die Ihnen den Einstieg in diese Praxis erleichtern können

     

     

    Warum sollte man Dropshipping betreiben?

     


    Ob für Sie als E-Commerce-Händler oder für Ihren Lieferanten, Dropshipping hat viele Vorteile.

    • Der Wegfall der Logistik

     

    • Zu den Vorteilen des Dropshipping gehört, wie Sie sich sicherlich denken können, die Logistik.

     

    • Die Lagerverwaltung, die Vorbereitung der Pakete, das Packen der Kartons und der Versand werden nie zu Ihren Aufgaben gehören. Ihr Großhändler kümmert sich um alles!


    Mit dieser Aufgabenreduzierung werden Sie sich auf den Vertrieb der Produkte, die Sie in Ihrem Online-Shop anbieten, konzentrieren. Ihre einzige Aufgabe wird es sein, Verkäufe zu erzielen und effektive Kommunikationsmittel einzusetzen.

    Außerdem werden mit der Entwicklung des Internets die Hebel des Webmarketings immer wichtiger: natürliche Suchmaschinenoptimierung (SEO), bezahlte Suchmaschinenoptimierung mit Google Adwords, Online-Werbung mit Facebook Ads, E-Mailing, soziale Netzwerke, Affiliate Marketing etc.

    Mit der Einschränkung der Logistik weniger, konzentrieren Sie sich ausschließlich auf die Sichtbarkeit Ihrer E-Commerce-Website!

     

     

    Die geringe finanzielle Investition


    Dieser Vorteil bringt mich also dazu, Ihnen von der geringen finanziellen Investition zu erzählen.


    Dropshipping ermöglicht es Ihnen, einen Online-Shop mit sehr geringen Kosten zu erstellen.

    Die Lagerverwaltung stellt für E-Commerce-Anbieter einen großen Kostenfaktor dar. Bei einem Lieferanten wählen Sie Ihre Produkte aus dem Katalog Ihres Großhändlers aus und fügen sie auf Ihrer Händlerseite hinzu.

    Sie verkaufen Artikel, die Sie nicht lagern... Kein finanzielles Risiko!

    Ihre einzigen Ausgaben werden in die Hebel des Webmarketings fließen. Und wenn Sie effektiv kommunizieren, werden Sie gute Renditen erzielen.

    Dieses ausgegebene Geld wird Verkäufe über Ihren Online-Shop generieren!

    Wie ich bereits erwähnt habe, hat diese Praxis auch Vorteile für den Großhändler.

    Wie man oft hört, hat jeder sein eigenes Geschäft. Und das ist auch bei einem Lieferanten der Fall. Erfolgreich im Internet zu verkaufen ist keine triviale Aufgabe. Es erfordert eine gewisse Expertise und ein gewisses Maß an Wissen. Wäre dies nicht der Fall, hätte jeder Großhändler seine eigene E-Commerce-Website, um direkt an Kunden zu verkaufen...

    Mit Dropshipping kann sich der Lieferant also auf seine Lieferkette konzentrieren und es den Händlern überlassen, seine Produkte zu bewerben.

    Wenn Sie weitere Vorteile von Dropshipping entdecken möchten, lade ich Sie dazu ein, unsere Meinung zu Dropshipping zu lesen.

     

     

    Dropshipping: Was ist zu beachten?

     


    Dropshipping hat einige Vorteile. Allerdings hat es auch einige kleine Elemente, die es zu berücksichtigen gilt.

    Diese werden je nach Ihrer Position in der Kette des lagerlosen Onlinehandels variieren.

    Wenn Sie ein Großhändler sind, werden Sie auf andere Elemente stoßen als der Lieferant und umgekehrt.

    Auf der Seite des Großhändlers


    Die Abhängigkeit von der Plattform


    Wenn Sie ein Lieferant oder Großhändler sind und Ihre Produkte über andere Websites anbieten möchten, ist es gut möglich, dass Sie auf die Giganten des E-Commerce zurückgreifen: Amazon, Cdiscount, Rueducommerce, eBay und andere.

    Und wenn Sie beginnen, diese verschiedenen Marktplätze zu integrieren, werden Sie schnell feststellen, dass Sie sich an bestimmte Anforderungen und Bedingungen halten müssen: Inhalte, die für die Produktblätter erstellt werden müssen, Einschränkungen bei der Lieferzeit, Prozentsatz der Provisionen auf die getätigten Verkäufe etc.

    Wenn diese Anforderungen nicht erfüllt werden, riskieren Sie den Ausschluss vom Marktplatz.

    Nichtsdestotrotz können Lieferanten und Großhändler auf diesen Marktplätzen sehr hohe Umsätze erzielen. Es handelt sich also um eine echte Chance. Und aus diesem Grund verkaufen sie ihre Produkte weiterhin über diese Kanäle....

    Andererseits öffnet dieser Nachteil die Türen für das Dropshipping mit Privatpersonen. Wenn Sie mit E-Commerce- und Dropshipping-Händlern Geschäfte machen, können Sie Ihre eigenen Verkaufsbedingungen einführen!

    Das ist auch der Grund, warum immer mehr Anbieter und Großhändler den Verkauf von Einzelstücken anbieten.

     

    Die Informationen, die über Ihre Produkte kursieren


    Wenn Sie anderen Händlern anbieten, Ihre Produkte in deren E-Shops zu verkaufen, haben Sie nicht wirklich die Kontrolle über die Kommunikation, die rund um Ihre Artikel stattfindet.

    Ein Dropshipper wird eine Produktbeschreibung verfassen und dabei bestimmte Informationen erwähnen. Er wird auch Werbeanzeigen erstellen, in denen er Verkaufsargumente hervorhebt, usw.

    All diese Kommunikation kann für Sie von Vorteil sein. Nur manchmal kann sie Ihrem Image schaden.

    Aus diesem Grund ist es wichtig, eine effektive Kommunikation zwischen Ihnen und Ihren Vertriebspartnern aufzubauen. Stellen Sie ihnen Ihre Produktpalette und Ihren Katalog effektiv vor, um ihnen beim Verkauf Ihrer Artikel zu helfen, und verwenden Sie zuverlässige und konkrete Argumente.

    Um die Verbreitung von Fehlinformationen so weit wie möglich einzuschränken, können Sie bestimmte Bedingungen gegenüber Ihren Händlern einführen. Ihre Produkte werden nur dann zum Verkauf angeboten, wenn der Dropshipper bestimmte Verpflichtungen erfüllt (z. B. den Status eines Selbstständigen).

    Das bedeutet zwar, dass sich weniger Leute an Sie wenden werden, aber Sie vermeiden böse Überraschungen.

     

    Auf der Seite des Wiederverkäufers


    Die Abhängigkeit vom Großhändler


    Und ja, nicht nur für Lieferanten ist die Abhängigkeit ein Nachteil. Auch für Dropshipper ist dies der Fall!

    Wenn Sie in dieses Geschäft einsteigen, verwalten Sie keine Lagerbestände und lagern keine Produkte. Ihre Produkte hängen also vollständig von Ihrem Großhändler ab.

    Stellen Sie sich vor, Sie erstellen Ihre Website, arbeiten an einer ganz bestimmten Kategorie (Produktblätter schreiben, Produkte bestellen, um schöne Fotos zu machen, Werbung erstellen usw.) und Ihr Lieferant stellt von einem Tag auf den anderen die Produktion des Produkts ein.

    Diese Entscheidung wirkt sich direkt auf Ihren Dropshipping-Shop aus und Sie verlieren Ihre gesamte Arbeit...

    Natürlich ist das ziemlich drastisch und eher selten. Allerdings können auch andere Entscheidungen in Konflikt geraten: Preisänderungen bei Produkten, nicht verfügbare Lagerbestände etc.

    Kurz gesagt: Die Abhängigkeit von Ihrem Großhändler ist sehr wohl vorhanden. Um diese Probleme zu vermeiden, sollten Sie eine gute Kommunikation mit Ihrem Lieferanten aufbauen, um ein Vertrauensverhältnis zu schaffen.

     

     

    Der Wettbewerb


    Beim Dropshipping ist der Wettbewerb hart. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Ihre Produkte auch in anderen Online-Shops zu finden sind.

    Außer natürlich, Sie handeln mit Ihrem Lieferanten eine Exklusivität aus, aber das ist in der Regel nicht der Fall.

    Die meisten Großhändler und Lieferanten sind recht zugänglich. Daher öffnen sie ihre Kataloge für eine große Anzahl von E-Commerce-Anbietern.

    Auch wenn Sie die Produktbilder und -fotos überarbeiten können, wird der einzige wirkliche Unterschied die Welt Ihrer Website und der Preis sein.

    Und wenn Sie anfangen, eine Preismarketingstrategie einzuführen, könnten Sie den Kampf verlieren...

    Um dieser Konkurrenz entgegenzuwirken, können Sie die Preise direkt mit Ihrem Lieferanten aushandeln, wenn Sie viele Verkäufe tätigen. Sie können sich auch differenzieren und eine Marke sowie eine Community für Ihre Dropshipping-E-Commerce-Website aufbauen.

    Die fehlende Kontrolle über die Lieferung


    Der große Vorteil des Onlineverkaufs ohne Lagerbestand ist die fehlende Logistik. Dieser Vorteil kann jedoch schnell zu einem Nachteil werden, wenn Ihr Lieferant nicht von hoher Qualität ist.

    Wie Sie wissen, wird sich Ihr Großhändler um den gesamten Produktions- und Logistikteil kümmern. Als Dropshipper kennen Sie die Qualität des Produkts nicht und Sie verwalten auch nicht die Qualität des Versands an den Endkunden.

    Daher ist es wichtig, einen guten Lieferanten zu wählen und die Produkte, die Sie verkaufen, im Vorfeld zu bestellen, um sie zu testen. So können Sie selbst die Lieferzeit, die Verpackung oder auch die Qualität analysieren.

    Mit einer guten Dropshipping-Strategie können Sie diese Nachteile also umgehen und sie in Vorteile umwandeln!

    Nun werde ich Ihnen helfen, Ihren Lieferanten und die zu verkaufenden Produkte zu finden.

     

     

    Welches Produkt sollte man beim Dropshipping verkaufen?

     


    Es gibt weltweit eine Vielzahl von Anbietern und Großhändlern, die Dropshipping betreiben.

    Sie müssen jedoch sorgfältig vorgehen, da eine falsche Wahl den Ruf Ihres Online-Shops negativ beeinflussen kann.

    Zunächst sollten Sie sich überlegen, welche Produktthemen Sie verkaufen möchten. Hier sind einige Tipps, wie Sie das perfekte Produkt finden können:

    Vermeiden Sie bestimmte Produkte: Beim Dropshipping gibt es bestimmte Artikel, die Sie nicht verkaufen sollten. Natürlich hängt das von Ihrem Anbieter ab, aber als Faustregel gilt: Elektronikprodukte, Kosmetika, Lebensmittel, Babyprodukte und schließlich sperrige Produkte sollten Sie meiden.
    Wählen Sie eine Nische: Um nicht zu allgemein zu sein, sollten Sie sich auf ein Thema konzentrieren und eine E-Commerce-Website für eine Nische erstellen, die sich an Enthusiasten richtet.


    Suchen Sie nach Trendprodukten: Um ein Produkt auszuwählen, das ein Hit wird, können Sie auf Trends setzen. Verfolgen Sie die Nachrichten und besuchen Sie Trendseiten, um neue Produktideen zu finden.
    Weitere Tipps: Welche Produkte lassen sich am besten im Internet verkaufen?

    Wenn Sie Ihre Nische gefunden haben, müssen Sie nur noch den besten Großhändler finden.

     

     

    Welcher Anbieter für Dropshipping?

     


    Im Internet können Sie Hunderte von Anbietern finden. Es gibt sogar Webseiten, die die wichtigsten Dropshipping-Großhändler nach Ländern und Produktkategorien auflisten.

    Ich empfehle Ihnen dennoch, Ihre eigene Internetrecherche durchzuführen und nicht bei der ersten Google-Seite stehen zu bleiben!

    Wie ich Ihnen bereits gesagt habe, sind Webmarketing-Hebel nicht die Stärke der Anbieter, ihre Website kann gut in den Suchergebnissen versteckt sein!

     

    Diese verschiedenen Websites vereinen Millionen von Referenzen und bieten Kataloge mit allen Produkten der Welt an.

    Der Markt ist groß, Sie können das Land, in dem Sie Dropshipping betreiben möchten, und damit auch den Standort Ihres Lieferanten frei wählen.


    Sobald Sie die AliExpress-Website besuchen, wird eine Bewertung für alle Produkte angezeigt, die zahlreiche Kriterien berücksichtigt: die Anzahl der Bestellungen, die Anzahl der Kundenrezensionen, die Bewertung des Produkts, etc. Dieser Indikator ist sehr relevant und wird Ihnen bei der Auswahl Ihres Anbieters und Produkts helfen!

     

    Die Schritte zur Erstellung einer Dropshipping-Website


    Nachdem Sie nun wissen, was Dropshipping ist, das Konzept verstanden haben, eine Vorstellung davon haben, welches Produkt Sie verkaufen möchten und wissen, wie Sie einen zuverlässigen Lieferanten finden können, ist es an der Zeit, in einigen wichtigen Schritten zusammenzufassen, wie Sie eine Dropshipping-E-Commerce-Website erstellen können.

     


    Sie können unseren ausführlichen Leitfaden entdecken: Wie man Dropshipping betreibt und seine Website in 6 Schritten erstellt.



    Wählen Sie Ihre Branche und Ihre Produkte: Dieser Schritt ist entscheidend, da Sie Produkte verkaufen müssen, die für die Verbraucher interessant sind.
    Importieren Sie Ihre Produkte in Ihren Online-Shop: Mit Dropizi und Aliexpress ist alles automatisiert. Mit 1 Klick fügen Sie die Produkte des Marktplatzes in Ihre Dropshipping-Website ein. Wir haben den Fluss zwischen Aliexpress und Ihrem Dropshipping-Shop automatisiert.
    Konfigurieren Sie Ihren Dropshipping-Onlineshop: Finden Sie einen Namen für Ihren Onlineshop, erstellen Sie ansprechende Grafiken, verfassen Sie Ihre Produktblätter und legen Sie die Zahlungsmethoden fest. Denken Sie auch daran, Ihr Template an Ihr Thema anzupassen, um sich von Ihren Konkurrenten abzuheben. 

     

    Gründen Sie Ihr Unternehmen: Wenn Sie noch keinen offiziellen Status haben, müssen Sie einen gründen. Der Status eines Selbstständigen ist am besten geeignet, um ein Dropshipping-Geschäft zu beginnen.


    Setzen Sie Ihre Webmarketinghebel ein: Jetzt ist es an der Zeit, Ihre Händlerseite sichtbar zu machen! Optimieren Sie Ihren E-Commerce für die Suchmaschinenoptimierung, schalten Sie einige bezahlte Werbeanzeigen, bauen Sie eine Community in den sozialen Netzwerken auf, ...
    Verkaufen Sie!

     

    Wie verkaufe ich erfolgreich mit Dropshipping?

     


    Wenn Sie online mit Dropshipping verkaufen möchten, habe ich ein paar konkrete Tipps für Sie.

    Arbeiten Sie mit mehreren Anbietern zusammen.
    Damit komme ich wieder auf die Nachteile zu sprechen, die weiter oben im Artikel angesprochen wurden. Wenn Sie mit einem einzigen Lieferanten zusammenarbeiten und dieser von einem Tag auf den anderen beschließt, seine Produktion einzustellen oder große Änderungen vorzunehmen (Preise, Produktbestand usw.), kann es sein, dass Sie Ihre gesamte Arbeit verlieren und wieder von vorne anfangen müssen.

    Ich empfehle Ihnen daher, diese Abhängigkeit zu vermeiden und Verträge mit mehreren Lieferanten und Großhändlern auszuhandeln.

    Mit dieser Strategie wird Ihr Shop, egal was passiert, über die Zeit bestehen bleiben!


    Warum sollten Sie sich gleich zu Beginn einen Schuss in den Fuß setzen, indem Sie die Produktblätter Ihres Lieferanten und Ihrer Konkurrenten kopieren? Duplicate Content ist ein echter Fluch für Suchmaschinen und die natürliche Suchmaschinenoptimierung (SEO), also verbannen Sie ihn!

    Sie können sich niemals effektiv bei Google und anderen Suchmaschinen positionieren, wenn Sie Inhalte übernehmen, die auf anderen Websites vorhanden sind.

    Das ist sehr schade, denn die natürliche Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist eine wichtige Akquisitionsquelle. Sie kann Ihnen eine beträchtliche Anzahl von Verkäufen bescheren, ohne dass Sie dafür Geld ausgeben müssen!

    Wenn Sie Ihre Produkte auf Ihre Dropshipping-Website stellen, empfehle ich Ihnen, die Karteikarten komplett zu überarbeiten: Titel, Beschreibung, Bildnamen etc.

    Zugegeben, das ist eine zeitaufwändige Arbeit. Aber glauben Sie mir, sie kann Ihren Umsatz wirklich steigern.

     

    Verhandeln Sie die Preise und bauen Sie eine Beziehung zu Ihrem Lieferanten auf.


    Am Anfang kann es kompliziert sein.

    Sobald Sie aber anfangen, Verkäufe zu generieren, werden Sie schnell feststellen, dass einige Produkte aus der Masse herausstechen und ein Hit sind!

    Nach einigen Verkäufen sollten Sie mit Ihrem Hauptlieferanten sprechen und z. B. versuchen, Ihren Einkaufspreis zu verhandeln, um eine höhere Gewinnspanne zu erzielen.

    Eine vertrauensvolle Beziehung zwischen Lieferant und Vertriebspartner kann für Sie von großem Vorteil sein. Indem ein Großhändler Geld verdient, wird er Sie mit wichtigen Informationen versorgen und Entscheidungen in Ihrem Sinne treffen.

     

    Eine umfassende Ausbildung zum Dropshipping

    Dieser Kurs enthält 22 Lernmodule und 150 Stunden Videomaterial, die über 16 Wochen verteilt sind, damit Sie alles über den Online-Verkauf wissen, was Sie wissen müssen!

     

     

    Besuchen sie unseren Blog beitrag an :  

    DIE 10 BESTEN NISCHEN FÜR DROPSHIPPING IM JAHR 2022 + BONUS

     

    DROPSHIPPING TRAINING COURSE : 10 NISCHEN, DIE MAN ALS ANFÄNGER VERMEIDEN SOLLTE

     

    DROPSHIPPING-TRAINING: WIE FINDE ICH EINEN LIEFERANTEN?