DROPSHIPPING SEO

    0

    Ihr Warenkorb ist leer

    Oktober 26, 2022 17 min lesen.

    Alles über Dropshipping: Definition, Konzept, Vor- und Nachteile, wie man Dropshipping betreibt, wie man die besten französischen und ausländischen Lieferanten findet, Tipps und Tricks für ein rentables Dropshipping, usw.



    Sie haben von Dropshipping gehört und möchten sich in dieses Abenteuer stürzen, mit dem Sie Ihr Taschengeld aufbessern und/oder Ihr eigenes Geschäft gründen können (dann sind Sie Ihr einziger Chef!)?



    Bevor Sie sich auf den Weg machen, möchten Sie alles über diese Art der Vermarktung im Internet wissen? Ihre Vorteile? Seine Nachteile?

     

    Vielleicht möchten Sie auch konkretere Informationen: Wie kann man Dropshipping betreiben? Wie kann ich eine günstige Dropshipping-Website erstellen? Wie kann ich Dropshipping-Anbieter in Deutschland oder im Ausland finden? Oder suchen Sie nach einem Beispiel für eine Dropshipping-Website, die wirklich funktioniert? Sie stellen sich die Frage, wer beim Dropshipping die Mehrwertsteuer zahlt? usw.?

    Seit mehreren Jahren begleite ich nun schon E-Commerce-Händler bei der Einrichtung und Entwicklung ihres Online-Shops. Einige verkaufen per Dropshipping, andere kaufen und verkaufen einen Bestand an Produkten... usw.

    Heute habe ich beschlossen, einen umfassenden Leitfaden zu erstellen, um Ihnen diese bei Privatpersonen sehr beliebte Art der Vermarktung vorzustellen. Wenn Sie alles über Dropshipping im Jahr 2022 wissen wollen, denke ich, dass dieser Leitfaden Ihnen einen Großteil der Antworten auf die Fragen geben kann, die Sie sich derzeit stellen.

     

    Zunächst werde ich Ihnen eine Definition von Dropshipping liefern und das Konzept vorstellen. Anschließend werde ich Ihnen die wichtigsten Vor- und Nachteile des Dropshipping auf der Seite des E-Commerce-Anbieters oder des Lieferanten erläutern.

    Ich werde Ihnen auch einige Tipps geben, wie Sie DropShipping auf Ihrer E-Commerce-Website sinnvoll einsetzen können. Ich werde Ihnen zum Beispiel viele Tipps geben, wie Sie zuverlässige Dropshipping-Lieferanten finden können. Außerdem stelle ich Ihnen die beiden derzeit am häufigsten genutzten Lösungen für die Einrichtung einer Dropshipping-Website vor.

    Wenn Sie nach der Lektüre dieses Artikels noch Fragen zum Thema Dropshipping haben, können Sie diese gerne im Kommentarbereich stellen, ich werde versuchen, sie so schnell wie möglich zu beantworten!

     

    Zugriff auf einen Teil des Artikels


    Dropshipping im Jahr 2022, was ist das?
    Definition von Dropshipping
    Dropshipping, ein System, das von den größten E-Commerce-Websites genutzt wird.
    Was sind die Vor- und Nachteile von Dropshipping?
    Was sind die Vorteile von Dropshipping?
    Was sind die Nachteile von Dropshipping?
    Wie erstellt man eine Dropshipping-Website?
    Die beliebtesten SAAS-Lösungen
    Das Beispiel der französischen Lösung Dropizi
    Mein Tipp: Vom Mieten zum Kaufen einer Website
    Ein weiterer Tipp: Geben Sie sich Zeit!
    Wie kann man mit Dropshipping erfolgreich sein? Ein Beispiel für einen erfolgreichen Shop!
    Wie finde ich Lieferanten für Dropshipping?
    Kostenlose und kostenpflichtige Websites von Dropshipping-Großhändlern.
    Wie findet man den besten Dropshipping-Anbieter?
    Wie finde ich einen Dropshipping-Anbieter in Deutschland?
    Wie funktioniert Dropshipping? Die Schlüssel zum Erfolg!
    Vermeiden Sie es, alle Eier in denselben Korb zu legen.
    Arbeiten Sie mit dem Lieferanten zusammen.
    Erstellen und verfassen Sie ALLE Produktbeschreibungen.
    Wer zahlt die Mehrwertsteuer beim Dropshipping?
    Dropshipping-Meinung 2022: Chance oder falsche Idee?

     

     

    Dropshipping im Jahr 2022, was ist das?


    Bevor ich Ihnen die Vor- und Nachteile des Dropshipping erläutere, möchte ich Ihnen eine Definition geben und das Konzept vorstellen.

    Außerdem werde ich Ihnen zeigen, dass Dropshipping bereits von den größten E-Commerce-Websites eingesetzt wird, und zwar schon seit mehreren Jahren, ohne dass Sie sich dessen wirklich bewusst sind.


    Definition von Dropshipping


    Der einfachste Weg, um Ihnen eine Definition von Dropshipping zu geben, ist, den ersten Satz des Wikipedia-Eintrags zu übernehmen, der diesem Verkaufssystem gewidmet ist. Aus meiner Sicht ist dies die einfachste und verständlichste Definition dessen, was Dropshipping bedeutet.

    "Drop Shipping (zu Deutsch "Direktlieferung") ist ein dreiseitiges System, bei dem der Kunde (der Verbraucher) auf der Website des Händlers (des Händlers) eine Bestellung aufgibt, die dieser an den Lieferanten (den Großhändler) weiterleitet, der die Lieferung übernimmt und die Bestände verwaltet". Wikipedia

     

    Zusätzlich zu dieser Definition von Dropshipping liefert uns Wikipedia ein kleines Schema, mit dem sich das Konzept sehr einfach veranschaulichen lässt:

     

    Dropshipping - ein System, das von den größten E-Commerce-Websites genutzt wird.

     


    Wenn man die Definition von Dropshipping, die von Wikipedia geliefert wird, analysiert, wird deutlich, dass sich beide Parteien auf das konzentrieren, was sie am besten können:

    Der E-Commerce-Händler kümmert sich darum, Verkäufe zu generieren: Er spezialisiert sich dann auf sein Kerngeschäft, das im Vertrieb von Produkten besteht.
    Der Lieferant oder auch Dropshipping-Großhändler kümmert sich um die Produktion und den Versand der vom Händler verkauften Produkte: Er spezialisiert sich ebenfalls auf sein Kerngeschäft, nämlich die Produktion und die Logistik.

     

    Dropshipping, ein beliebtes System auf Marktplätzen


    Wenn man diese Definition von Dropshipping liest, wird deutlich, dass dieses System seit vielen Jahren von den meisten großen und bekannten Marktplätzen wie Amazon, Ebay, Priceminister, Rueducommerce usw. genutzt wird.

    Alle diese Websites bieten nämlich Marken/Unternehmen/Produzenten an, ihre Produkte auf ihren Websites zu verkaufen und dafür eine Provision auf die erzielten Verkäufe zu erhalten.

    Wenn Sie z. B.ein Produkt vom Marktplatz kaufen, schickt Ihnen nicht die Marktplatz, sondern der Händler, der das Produkt zum Verkauf angeboten hat, das gekaufte Produkt zu. Dies ist typisch für Dropshipping.

     

     

    Was sind die Vor- und Nachteile von Dropshipping?


    Da Sie nun etwas mehr über das Konzept wissen, möchte ich Ihnen alle Vor- und Nachteile aufzeigen, die dieses Marketingsystem mit sich bringen kann.

    Damit Sie alle Argumente haben, um Ihre zukünftigen Lieferanten zu überzeugen, werde ich Ihnen die Vorteile für den Dropshipper, aber auch für den Lieferanten liefern.

    Diese Vorteile können Ihnen helfen, Lieferanten zu überzeugen, da Sie ihnen die richtigen Argumente liefern können.

     

    Besuchen Sie unseren andere blog beitrag an : 

     

     

    Dropshipping: Wie -kann -man -im- Jahr -2022-2023 -Dropshipping -betreiben?

        Wie ich Ihnen in der Einleitung erklärt habe, werde ich versuchen, Ihnen die wichtigsten Vorteile des Dropshipping sowohl für den Großhändler als auch für den Einzelhändler darzulegen.

     

     

    Die Vorteile des Dropshipping für den Großhändler / Lieferanten


    Wenn es um die Vorteile von Dropshipping geht, stellen die meisten Websites, die sich mit diesem Thema befassen, nur die Vorteile für E-Commerce-Websites dar. Nur sehr wenige stellen die Vorteile für Lieferanten dar. Ich dachte mir, dass es interessant wäre, die Vorteile zu untersuchen, die diese Akteure aus einem solchen System ziehen könnten.

    Meiner Meinung nach besteht der Hauptvorteil des Dropshipping für den Lieferanten darin, dass er nicht in einen Internetvertriebsstandort investieren muss.

    Verkaufen im Internet, ein schwer zu beherrschendes Fachwissen.


    Es stimmt, dass es für alle Unternehmen attraktiv ist, im Internet verkaufen zu wollen. Es ist eine gute Möglichkeit, neue Kunden zu werben und durch den direkten Vertrieb wertvolle Margenpunkte zu gewinnen.

    Doch nur weil ein Hersteller eine E-Commerce-Website hat, heißt das noch lange nicht, dass er auch verkaufen wird, denn der Verkauf im Internet ist keine leichte Aufgabe und erfordert ein hohes Maß an Fachwissen.

    Zur Erinnerung: Eine studie zählte im ersten Quartal 2019 mehr als 200.000 E-Commerce-Websites in Deutschland. Und von dieser Masse an Websites haben 66 % im Jahr 2014 weniger als 30.000 € Umsatz generiert, d. h. weniger als 3.000 € pro Monat. Sie werden leicht verstehen, dass man nicht gleich verkauft, nur weil man eine E-Commerce-Website hat!

    Und genau das ist der Vorteil von Dropshipping für einen Lieferanten: Er kann sich auf das konzentrieren, was er gut kann, nämlich produzieren, und überlässt den Händlern den Vertrieb.

    So machen es zum Beispiel viele Marken auf Amazon: Samsung zum Beispiel verkauft seine Produkte über den Amazon-Marktplatz, produziert und verschickt die gekauften Produkte aber nur über den amerikanischen Handelsriesen.

     

    Die Vorteile des Dropshipping für die E-Commerce-Website

     


    Dropshipping hat mehrere Vorteile, die viele E-Commerce-Anbieter dazu veranlassen, sich für diese Arbeitsweise zu interessieren. Meiner Meinung nach gibt es zwei, die sich von der Masse abheben: das Fehlen des Risikos, das mit dem Warenbestand verbunden ist, und das Fehlen des Logistikmanagements.


    Der finanzielle Aspekt, der attraktivste Vorteil.

     


    Dies ist sicherlich der größte Vorteil des Dropshipping: Wenn Sie als E-Commerce-Anbieter einen Dropshipping-Produktkatalog in Anspruch nehmen, können Sie Produkte auf Ihrer Website verkaufen, ohne das finanzielle Risiko des Warenbestands tragen zu müssen.

    Wie wir bei der Vorstellung des Konzepts gesehen haben, verkauft der E-Commerce-Anbieter Produkte, die er nicht auf Lager hat. Es ist der Dropshipping-Anbieter, der sich um die Produktion kümmert, das Bestandsrisiko trägt und sich darum kümmert, die über die Website des E-Commerce-Anbieters getätigten Verkäufe zu versenden.

    So ist es möglich, eine E-Commerce-Website einzurichten und erste Verkäufe zu tätigen, ohne mehrere tausend Euro in den Kauf eines Warenbestands investieren zu müssen.

     

    Logistik - eine ferne Erinnerung


    Ein weiterer Vorteil des Dropshipping für einen Händler ist, dass er keine Logistik benötigt. Wie ich bereits erwähnt habe, kümmert sich der Lieferant um den Versand des Produkts, das von einem Internetnutzer gekauft wurde.

    Und für den E-Commerce-Anbieter bedeutet dies eine echte Arbeitserleichterung. Logistik ist ein Beruf, und nicht jeder beschäftigt sich gerne mit dem Verpacken und Versenden von Paketen.

    Indem er sich von der Logistik befreit, verschafft sich ein E-Commerce-Händler Zeit, um sich auf das zu konzentrieren, was er wirklich gut kann: vertreiben!

    Und das ist ein echter Vorteil, denn um im Internet erfolgreich zu verkaufen, braucht man eine Vielzahl von Fachkenntnissen und die nötige Zeit, um sie umzusetzen: natürliche Suchmaschinenoptimierung, bezahlte Suchmaschinenoptimierung, Ergonomie, soziale Netzwerke ... etc.

     

     

    Was sind die Nachteile von Dropshipping?

     

     

    inconvenients-dropshipping-qui-paie-tva   Da das Leben kein langer ruhiger Fluss ist, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass Dropshipping auch Nachteile hat.

     

    Die Nachteile von Dropshipping für Großhändler


    Dropshipping kann für einen Lieferanten auch eine Reihe von Nachteilen mit sich bringen. Meiner Meinung nach hängt der größte mit den Bedingungen zusammen, die von den größten Websites auferlegt werden. Ein weiterer Nachteil ist die fehlende Kontrolle über die Informationen, die über die verkauften Produkte in Umlauf gebracht werden.

    Die Abhängigkeit von den Bedingungen der großen Handelsseiten.
    Der Hauptnachteil des Dropshipping für einen Großhändler hängt mit den Bedingungen zusammen, die die großen Handelswebsites auferlegen können.

    Tatsächlich haben wir weiter oben gesehen, dass es im Internet Mastodons des Einzelhandels gibt. Zu ihnen gehört der amerikanische Riese Amazon. In Frankreich verfügen die wichtigsten E-Commerce-Websites wie Cdiscount, Rueducommerce und Co. alle über sehr strenge Bedingungen für die Verkäufer auf ihren Marktplätzen.

    Auf diesen Websites wird ein Dropshipping-Großhändler die größten Verkaufsvolumina erzielen. Daher ist es nur natürlich, dass man sie integrieren möchte. Diese Anmeldungen bringen jedoch Probleme mit sich, die mit den Bedingungen zusammenhängen, die diese großen Websites auferlegen: Provisionssätze, Produktion von Inhalten für die Produktblätter, spezielle Regeln für die Logistik usw.

     

    Wie Sie sicher bemerkt haben, ist die Integration eines Marktplatzes mit einem Pflichtenheft verbunden, das sich für Laien als kompliziert erweisen kann. Und wenn es dem Großhändler mit Geduld und Kompetenz gelingt, die Anforderungen der verschiedenen Marktplätze zu erfüllen, werden diese nicht zögern, all diese Arbeit wegzuwischen, wenn ein anderer Großhändler ihnen ähnliche Produkte mit einer höheren Provision anbietet oder sogar direkt bei seinen Konkurrenten einkauft.

    Bei kleineren E-Commerce-Websites wird der Dropshipping-Großhändler leicht seine Bedingungen durchsetzen können. Allerdings wird das Verkaufsvolumen sicherlich geringer sein und die Logistikprobleme werden sich durch die Anzahl der Händler vervielfachen.

    Die fehlende Kontrolle über die Produktinformationen


    Ein weiterer Nachteil des Dropshipping für einen Großhändler ist die fehlende Kontrolle über die Informationen, die im Internet zirkulieren werden. Wir werden später sehen, dass ein Händler, der in den Ergebnissen der Suchmaschinen eine gute Platzierung erreichen will, alle Produktbeschreibungen der im Dropshipping verkauften Produkte individuell gestalten muss.

    Dies impliziert das Problem der Wahrhaftigkeit der von den Händlerwebsites übermittelten Informationen, da wir hier mit einem grundlegenden Problem der Kommunikation konfrontiert sind:

     

    Was der Anbieter zur Vorstellung seines Produkts geschrieben hat, ist nicht immer das, was der Händler verstehen wird.


    Das, was der Händler über ein Produkt schreibt, entspricht also nicht unbedingt der Realität.
    Wenn ein Anbieter Produkte per Dropshipping anbietet, verliert er die Kontrolle über die Informationen, die im Internet über seine Produkte verbreitet werden. Dies kann sowohl den Produkten als auch dem Markenimage des Anbieters schaden.

    Wir werden später darauf eingehen, wie man das Risiko, das mit diesem Verlust der Kontrolle über die Informationen verbunden ist, begrenzen kann.

     

    Dropshipping: Wie -kann -man -im- Jahr -2022-2023 -Dropshipping -betreiben?

     

    Die Nachteile für Onlinehändler


    Die Abhängigkeit von Dropshipping-Anbietern, die Ähnlichkeit der Produkte mit denen der Konkurrenz und die fehlende Kontrolle über die Kundenbeziehungen.

    Die Abhängigkeit von Lieferanten


    Die Abhängigkeit von Lieferanten ist einer der größten Nachteile des Dropshipping.



    Da der E-Commerce-Händler keinen Warenbestand kauft, ist er völlig abhängig von der Strategie des Dropshipping-Großhändlers.



    Beispielsweise kann der Lieferant beschließen, die Produktion einer ganzen Produktkategorie einzustellen, was sich stark auf die Verkäufe einer E-Commerce-Website auswirken würde, die sich auf diese Kategorie spezialisiert hat.

    Die Abhängigkeit vom Lieferanten bezieht sich auch auf den Preis: Der Lieferant ist völlig frei, seine Verkaufspreise zu ändern, ohne sein Händlernetz konsultieren zu müssen. Und das ist ein ganzes Geschäftsmodell, das sich für eine E-Commerce-Website ändern kann!

    Wie Sie sicher bemerkt haben, kann diese Abhängigkeit für die Stabilität einer E-Commerce-Website gefährlich sein. Wir werden später darauf eingehen, wie Sie diese Abhängigkeit minimieren und damit die damit verbundenen Risiken begrenzen können.

     

    Ähnliche Produkte der Konkurrenz


    Wenn Sie Produkte aus den Katalogen von Dropshipping-Anbietern zum Verkauf anbieten, müssen Sie sich darüber im Klaren sein, dass die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass Ihre Konkurrenten diese ebenfalls zum Verkauf anbieten.

    Der letzte Satz gilt umso mehr, wenn Sie Lieferanten beauftragen, die ihre Händler nicht selbst auswählen (sie verlangen lediglich eine Gebühr für den Zugang zum Katalog).

    Das bedeutet, dass Sie möglicherweise ein ähnliches Angebot wie Ihre Konkurrenten haben, und da Sie die Logistik nicht verwalten, haben Sie keinen Unterscheidungsfaktor gegenüber Ihren Konkurrenten. Da der einzige Unterschied im Preis besteht, laufen Sie Gefahr, eine preispolitische Strategie zu verfolgen, bei der Sie mehr verlieren als gewinnen.

    Wir werden später darauf eingehen, wie Sie diesen Nachteil des Dropshipping begrenzen können, z. B. indem Sie direkt mit Lieferanten verhandeln oder Ihre Konkurrenten überlisten.

     

    Die fehlende Kontrolle über den Versand des Produkts


    Der letzte Nachteil des Dropshipping hängt mit der fehlenden Kontrolle über die Logistik des Produkts zusammen. Sie werden verstanden haben, dass das, was ein Vorteil ist, auch ein großer Nachteil für eine E-Commerce-Strategie sein kann.

    Denn da es der Lieferant ist, der sich um die Produktion und den Versand des Produkts kümmert. Der E-Commerce-Anbieter hat keine Kontrolle über die Qualität des Produkts (entspricht das Produkt der Beschreibung im Feed des Anbieters) und die Servicequalität beim Versand des Produkts (ist das Produkt gut verpackt, wird es gut präsentiert usw.).

    Wir werden später darauf eingehen, wie das Risiko, das mit der fehlenden Kontrolle über die Logistik verbunden ist, verringert werden kann.

     

    Wie erstellt man eine Dropshipping-Website?

     


    Es gibt viele verschiedene Lösungen, um eine Dropshipping-Website zu erstellen. Am beliebtesten bei E-Commerce-Anbietern, die diese Art der Vermarktung nutzen, sind SAAS-Lösungen, d. h. Lösungen, die auf monatlichen Abonnements basieren.

    Die beliebtesten SAAS-Lösungen


    Der Vorteil dieser Lösungen besteht darin, dass sie den Zugang zu einem Shop mit professionellen Funktionen ermöglichen, ohne die mehreren tausend Euro aufbringen zu müssen, die normalerweise für eine E-Commerce-Website auf diesem Leistungsniveau erforderlich sind.

    Vereinfacht gesagt haben diese Lösungen eine E-Commerce-Plattform mit Standardfunktionen entwickelt und vermarkten sie an alle Internetnutzer, die einen Online-Shop eröffnen möchten. Sie berechnen in der Regel ein monatliches Abonnement und eine Provision auf den Umsatz.

    Der große Vorteil dieser SAAS-Lösungen (d. h. Lösungen, die über einen Internetbrowser zugänglich sind) besteht darin, dass sie das Modul entwickelt haben, das es Ihnen ermöglicht, sich mit anerkannten Dropshipping-Anbietern zu verbinden.

    Zu diesen Anbietern gehören natürlich der führende chinesische Anbieter Aliexpress oder der europäische Anbieter BigBuy. So können Sie mit nur wenigen Klicks und ohne technische Kenntnisse Ihren Online-Shop einrichten, mehrere hundert Produkte importieren und mit dem Verkauf im Internet beginnen.

    Um allen Internetnutzern den Einstieg zu ermöglichen, bieten sie Ihnen eine schlüsselfertige Dropshipping-Website an, was den Domainnamen, das Hosting, das Design der Website und die Backoffice-Funktionen, mit denen Sie Ihren Shop individuell gestalten können, umfasst.

     

    Mein Tipp: Vom Mieten zum Kaufen einer Website


    Wie ich bereits erwähnt habe, ist es möglich, für 27 Euro pro Monat einen professionellen Shop zu eröffnen. Dieser erste Shop wird nicht vollständig personalisiert sein, aber er ermöglicht es Ihnen, erste Verkäufe zu tätigen und so Ihren Umsatz (und damit Ihr Einkommen) zu steigern. Dies ist ein notwendiger erster Schritt für diejenigen, die mit wenig Geld starten wollen.

    Wenn Ihr Geschäft jedoch an Größe gewinnt und Ihr Umsatz wächst, wird es notwendig sein, einen Teil Ihrer Einnahmen in die Erstellung einer E-Commerce-Website mit einer Lösung wie Prestashop oder Magento zu investieren. Bei einer SAAS-Lösung sind Sie nämlich nicht Eigentümer Ihrer Website und daher gezwungen, das monatliche Abonnement zu bezahlen, solange Sie deren Lösung nutzen.

    Die Entwicklung einer E-Commerce-Website mit Prestashop kostet mindestens 1000 €. Aber sobald Sie Ihre Website gestartet haben, sind Sie Eigentümer Ihrer Website, können sie nach Belieben anpassen und müssen kein Abonnement mehr bezahlen.

    Sobald Sie mehrere tausend Euro Umsatz pro Monat machen, können Sie in die Entwicklung einer Website investieren, die Ihnen gehört.

     

    Ein weiterer Tipp: Lassen Sie sich Zeit!


    Meiner Meinung nach sollten Sie mindestens drei Monate brauchen, um zu erkennen, ob die Arbeit, die Sie an Ihrer Website leisten, Früchte tragen kann.

    Während es möglich ist, erste Verkäufe durch Werbung auf Facebook zu tätigen, werden Sie einige Wochen brauchen, um zu verstehen, wie Suchmaschinenoptimierung funktioniert und welche Vorteile sie bietet (der Kurs, den ich oben erwähnt habe, vermittelt Ihnen alle Techniken, keine Panik ^^). Dank der Suchmaschinenoptimierung können Sie aufhören, jeden Tag in Werbung zu investieren: Sie werden Verkäufe tätigen, ohne etwas zu investieren!

    Geben Sie nicht auf, wenn Sie nach zwei Wochen auf Ihrer Website noch nicht den ersten Verkauf über Google getätigt haben: Wenn es so einfach wäre, Verkäufe zu tätigen, würde jeder damit anfangen. Bis sich Ihre Website etabliert hat, müssen Sie ein paar Euro in Werbeanzeigen auf Facebook oder anderen sozialen Netzwerken investieren, um Ihre ersten Verkäufe zu tätigen.

    Nehmen Sie sich die Zeit und bilden Sie sich nach und nach darin weiter, wie Sie Internetnutzer auf Ihre Website bringen, wie Sie sie zum Kauf bewegen und vor allem, wie Sie sie an sich binden können. Und all das lässt sich nicht in zwei Wochen erlernen.

    Die Ergebnisse werden kommen, aber Sie müssen die Ärmel hochkrempeln und sich in Geduld üben!

     

    Wie kann man mit Dropshipping erfolgreich sein? Das Beispiel eines erfolgreichen Shops!


    Es gibt viele Artikel, die gegen Dropshipping wettern und sagen, dass es ein Betrug ist, der nur darauf abzielt, Abonnements an Internetnutzer zu verkaufen, die ein Geschäft gründen wollen. Die meisten sagen, dass Dropshipping ein Betrug ist!

    Ich glaube jedoch, dass Dropshipping wie jede andere Unternehmensgründung ist: Es gibt diejenigen, die erfolgreich sein werden, weil sie klug sind und sich die Mittel zum Erfolg verschaffen; und dann gibt es diejenigen, die sich auf den Weg machen, aber bei den geringsten Schwierigkeiten aufgeben oder ihren Shop aufgeben.

    Um Ihnen zu zeigen, dass Dropshipping funktioniert und dass man damit Geld verdienen kann, möchte ich Ihnen einen Online-Shop vorstellen, der erfolgreich ist, weil er die perfekte Kommunikationsstrategie hat. Dieser Shop ist auf den Verkauf von Uhren spezialisiert.

    Seine Marketingtechnik ist unfehlbar: Er bietet seine Uhren kostenlos an und verlangt nur die Versandkosten, wie Sie in seiner gesponserten Werbung auf Facebook sehen können:

    Um ihre Anonymität zu wahren, behalte ich den Namen der Website für mich. Warum ist das so? Um mit Dropshipping erfolgreich zu sein, muss man versteckt leben! Wenn Internetnutzer erfahren, dass Ihr Shop erfolgreich ist und Dutzende von Produkten verkauft, was glauben Sie, werden sie tun? Sie kopieren! Und somit werden sie Ihnen Ihre Kunden wegschnappen.

     

     

    Wie finde ich Lieferanten für Dropshipping?


    Wenn Sie keine SAAS-Lösung wie die oben erwähnten verwenden, müssen Sie Lieferanten finden, mit denen Sie zusammenarbeiten und Ihre Produkte verkaufen können.

    Großhändler zu finden, die Dropshipping betreiben, kann eine zeitraubende Aufgabe sein. Dennoch empfehle ich Ihnen, diese Tipps zu befolgen, wenn Sie die besten Dropshipping-Lieferanten finden wollen.

    So vermeiden Sie unangenehme Überraschungen und vor allem, dass das Image Ihrer E-Commerce-Website bei Ihren Kunden Schaden nimmt.

     

    Dropshipping: Wie -kann -man -im- Jahr -2022-2023 -Dropshipping -betreiben?

     

    Kostenlose oder kostenpflichtige Websites von Dropshipping-Großhändlern
    Im Internet gibt es zahlreiche Seiten, auf denen die wichtigsten Dropshipping-Großhändlerseiten aufgelistet sind. Einige Plattformen sind kostenlos. Andere sind kostenpflichtig.

    Wenn Sie meinen Rat wollen, meiden Sie Plattformen, die Ihnen Produktfeeds gegen eine monatliche Vergütung versprechen. Warum ist das so? Sie werden mir zustimmen, dass es schwer vorstellbar ist, dass ein Dropshipping-Großhändler, der seine Verkäufe steigern möchte, von seinen möglichen Wiederverkäufern Geld verlangt, nur um auf seine Produktliste zuzugreifen.

    Was kostenlose Websites von Dropshipping-Anbietern angeht, sollten Sie sich nicht an den Ergebnissen auf der ersten Seite von Google orientieren: Die besten Großhändler sind in der Regel sehr schlecht in der natürlichen Suchmaschinenoptimierung. Diejenigen, die auf der ersten Seite von Google zu finden sind, sind nicht immer qualitativ besser.

    Geben Sie den Namen des Anbieters in Google ein, um die Meinungen über ihn zu lesen. Sie werden sehen, dass es bei den meisten nicht immer sehr glorreich ist.

     

    Wie finde ich den besten Dropshipping-Großhändler?


    Um den besten Dropshipping-Großhändler zu finden, egal ob in Frankreich, Kanada oder sonst wo auf der Welt, informieren Sie sich über die wichtigsten Hersteller der Produkte, die Sie verkaufen möchten, und kontaktieren Sie sie direkt, um sie zu fragen, ob sie Dropshipping praktizieren.

    Dieser Schritt ist zwar zeitaufwendig, aber er wird Ihnen helfen, die besten Dropshipping-Anbieter zu finden. Es geht um Ihr zukünftiges Geschäft, also nehmen Sie sich die Zeit, die Sie brauchen, um Ihre Lieferanten zu finden. Stürzen Sie sich nicht auf die ersten Websites, die Sie bei Google finden: Sie sind von anderen Händlern überbeansprucht und haben meist einen schlechten Ruf.

     

    Wie finde ich einen Dropshipping-Anbieter in Deutschland?


    Diese Frage stellen sich viele E-Commerce-Anbieter: Wie finde ich einen Dropshipping-Lieferanten in Deutschland?



    Kontaktieren Sie kleine Produzenten direkt

     

    Um die besten Deutsche Dropshipping-Anbieter zu finden, ist es übrigens am einfachsten, kleine E-Commerce-Websites zu finden und auszuwählen, die untypische Produkte oder Produkte zu Ihrem Thema verkaufen, und sie zu kontaktieren, um ihnen eine Dropshipping-Partnerschaft anzubieten.

    Damit ein deutscher Anbieter bereit ist, eine solche Partnerschaft mit Ihrer Website einzugehen, müssen Sie gute Argumente haben. Dazu empfehle ich Ihnen, bereits ein Angebot auf Ihrer Seite zu haben und mehrere (zehn/hundert/tausend) Verkäufe getätigt zu haben. Dadurch werden Sie in den Augen Ihrer zukünftigen Partner glaubwürdiger.

    Einfach ausgedrückt: Wenn eine Website wie Otto Händler für ihren Dropshipping-Marktplatz gewinnt, sind französische Großhändler aufgrund des großen Verkaufspotenzials, das sie mit sich bringen können, sofort empfänglicher. Achten Sie also auf Ihre Ansprache und Ihre Argumente, damit der Großhändler sofort seinen Vorteil versteht.

     

    Wie funktioniert Dropshipping? Die Schlüssel zum Erfolg!


    Dieser Abschnitt wird ausschließlich E-Commerce-Anbietern gewidmet sein, die nach Ratschlägen suchen, wie sie eine effektive Dropshipping-Strategie umsetzen können. Wie ich bereits weiter oben in diesem Artikel erwähnt habe, müssen Sie auf mehrere Punkte achten, um böse Überraschungen zu vermeiden.

    Hier sind einige Tipps, die Sie umsetzen sollten, wenn Sie auf Ihrer E-Commerce-Website Produkte per Dropshipping verkaufen möchten.

    Vermeiden Sie es, alle Eier in denselben Korb zu legen.


    Ich habe diese Problematik bereits bei den Nachteilen des Dropshipping angesprochen: die Abhängigkeit von Lieferanten. Wie der deutscher Ausdruck sagt: Vermeiden Sie es, alle Ihre Eier in denselben Korb zu legen!

    Um das Risiko und Ihre Abhängigkeit von einem Lieferanten zu verringern, empfehle ich Ihnen, mehrere Lieferanten zu beauftragen, die Dropshipping betreiben. Wenn also einer Ihrer Lieferanten plötzlich beschließt, die Spielregeln zu ändern, ist nicht Ihr gesamtes Geschäft gefährdet.

     

    Arbeiten Sie mit dem Anbieter zusammen.


    Außerdem empfehle ich Ihnen, dass Sie versuchen, sobald Sie mehrere Verkäufe für einen Anbieter getätigt haben, mit diesem Kontakt aufzunehmen, um durch mehr Kontakte eine echte Geschäftsbeziehung aufzubauen.

    Wenn Sie eine echte Geschäftsbeziehung mit Ihrem Lieferanten aufbauen, haben Sie nur Vorteile:

    Eine Personalisierung Ihres Kontos
    Ein Feedback des Lieferanten zu den Produkten, die er am meisten verkauft: Wenn es auf Ihrer Seite nicht die gleichen sind, arbeiten Sie daran!
    Eine leichtere Verhandlung über höhere Gewinnspannen.


    Eine Vorwegnahme zukünftiger Entscheidungen des Lieferanten in Bezug auf seine Produktion.

     

    Erstellen und verfassen Sie ALLE Produktbeschreibungen.
    Dies ist sicherlich der wichtigste Punkt, auf den Sie bei der Einführung einer Dropshipping-Strategie achten müssen: Duplicate Content.

    Duplicate Content, ein Risiko für Ihre gesamte Website.


    Es ist nun schon seit einigen Jahren kein Geheimnis mehr, dass Google und andere Suchmaschinen duplizierte Inhalte hassen. Ganz einfach deshalb, weil sie den Internetnutzern keinen Mehrwert bieten.

    Einfach ausgedrückt: Wenn Sie einfach den Produktfeed eines Dropshipping-Anbieters übernehmen und auf Ihre Website stellen, werden Sie es nie schaffen, sich in den ersten Ergebnissen der Google-Ergebnisse zu platzieren.

    Schlimmer noch: Wenn Sie massenhaft Produkteinträge hinzufügen, die Inhalte enthalten, die auf anderen Websites im Web zu finden sind, riskieren Sie, den Zorn von Google und Co. auf sich zu ziehen! Dies könnte Ihre gesamte Website benachteiligen.

     

    Dropshipping: Wie -kann -man -im- Jahr -2022-2023 -Dropshipping -betreiben?

     

     

    Die manuelle Erstellung von Datenblättern ist eine Voraussetzung für den Erfolg.
    Um mit einem Dropshipping-Produktkatalog in den Google-Ergebnissen zu erscheinen, müssen Sie alle Produktdatenblätter manuell erstellen.

    Das bedeutet, dass Sie alle Produktbilder umbenennen müssen, bevor Sie sie online stellen, und dass Sie alle Produktpräsentationen verfassen müssen: Dieser Schreibaufwand ist sehr zeitaufwendig, aber für den SEO-Erfolg Ihrer E-Commerce-Website notwendig.

     

     

    Wer zahlt beim Dropshipping die Umsatzsteuer?

     

    Wenn Sie ein selbständiges Unternehmen sind
    Wenn Sie ein Einzelunternehmen sind, sind Sie von der Umsatzsteuer befreit, solange Sie die jährlich vom Staat festgelegte Obergrenze nicht überschreiten. In diesem Fall lag die Obergrenze im Jahr 2019 bei 17500€.

    Sie müssen Ihrem Kunden also keine Umsatzsteuer in Rechnung stellen und somit auch keine Umsatzsteuer einziehen, um sie dann an den Staat abzuführen.

    Erst wenn Sie die gesetzlich festgelegte Höchstgrenze überschreiten, müssen Sie sie einziehen, melden und abführen. Die gute Nachricht ist, dass 15500€ pro Jahr einem monatlichen Umsatz von 3000€ entsprechen. Sie haben also noch etwas Zeit, bevor Sie sich um die Zahlung der Umsatzsteuer kümmern müssen.

     

    Wenn Sie in der Rechtsform einer GmbH, ...sind.
    Wenn Sie einen anderen Rechtsstatus als ein selbständiges Unternehmen haben, müssen Sie logischerweise die Mehrwertsteuer für den Staat einziehen. Wenn Sie also eine Ware verkaufen, die mit 20 % Mehrwertsteuer belegt ist, müssen Sie einfach 20 % auf den Verkaufspreis aufschlagen, zu dem Sie Ihre Waren verkaufen möchten.

    Diesen Betrag müssen Sie jedes Mal, wenn Sie einen Verkauf tätigen, aufbewahren (er gehört Ihnen nicht!) und Sie müssen dann monatlich oder alle zwei Jahre eine Erklärung an den Staat abgeben, um ihn dann an ihn abzuführen.

    Konkret heißt das: Wenn Sie ein Produkt für 10€ verkaufen wollten, müssen Sie es für 12€ verkaufen, um die Mehrwertsteuer von 2€ hinzuzufügen, die Sie für den Staat einziehen müssen.

    Diese 2€ müssen Sie auf ein spezielles Konto einzahlen (das ist das sicherste, um zu verhindern, dass Sie es ausgeben) und sich an Ihren Buchhalter wenden, damit er Ihnen die notwendigen Informationen für die Erklärung und Zahlung der Mehrwertsteuer gibt.

    Nichts Kompliziertes, da kann ich Sie beruhigen. Es ist nur eine Frage der Gewohnheit. Und der Vorteil des Einziehens der Mehrwertsteuer besteht darin, dass Sie die Mehrwertsteuer auch von den Einkäufen abziehen können, die Sie für Ihr Unternehmen tätigen können.

     

    Dropshipping 2022: Chance oder falsche Idee?


    Meiner Meinung nach kann Dropshipping eine echte Chance für einen Großhändler oder eine E-Commerce-Website sein, wenn die Strategie für die Entwicklung dieses neuen Angebots gut durchdacht ist.

    Wie wir gesehen haben, hat Dropshipping viele Vorteile, aber auch mehrere Nachteile, die sich als wichtig erweisen können. Daher sollte man sich vor dem Start eine Strategie überlegen, damit es sich als echter Vorteil erweist.

    Wenn Sie als Privatperson ohne Erfahrung im E-Commerce starten möchten, empfehle ich Ihnen, den kostenlosen Kurs, den ich Ihnen oben empfohlen habe, gründlich zu absolvieren. So können Sie sich alle notwendigen Grundlagen aneignen, um Ihr Projekt zum Erfolg zu führen.

     

     

     

    Besuchen sie unseren Blog beitrag an :  

    DIE 10 BESTEN NISCHEN FÜR DROPSHIPPING IM JAHR 2022 + BONUS

     

    DROPSHIPPING TRAINING COURSE : 10 NISCHEN, DIE MAN ALS ANFÄNGER VERMEIDEN SOLLTE

     

    DROPSHIPPING-TRAINING: WIE FINDE ICH EINEN LIEFERANTEN?